12.04.2022

Unternehmerverband Mittelhessen unterstützt erneut Projekt-Initiative „WerkstattTagePlus“

von links Mahamad Taroum, Hatixhe Rudaj, Mia Heimscheid, Kiara Prairie und Erik von Stoutz

Der Unternehmerverband Mittelhessen hat auch in diesem Jahr die erfolgreiche Projektinitiative „WerkstattTagePlus“ unterstützt. Das Projekt will Berufsbilder praktisch erlebbar machen und ist eine Alternative für Schülerinnen und Schüler, die pandemiebedingt kein Praktikum absolvieren konnten. In den Räumen des Bildungswerks der Hessischen Wirtschaft Gießen (BWHW) haben fünf Jugendliche fünf Tage lang unter Anleitung von Ausbildern Stationen zu den Berufsfeldern Metall, Holz und Hotel-/Gaststätten sowie Bewerbungstrainings durchlaufen. Klaus-Achim Wendel, Vorsitzender des Unternehmerverbandes Mittelhessen, ist von der Idee überzeugt: „Mit den WerkstattTagenPlus zeigen wir Jugendlichen berufliche Perspektiven auf und schaffen erste praxisnahe Erfahrungen. Es ist uns ein persönliches Anliegen den Nachwuchskräften von morgen, die so dringend von unseren heimischen Unternehmen benötigt werden, eine berufliche Orientierung zu bieten und Ausbildungsmöglichkeiten zu vermitteln. Wir hoffen, mit dieser Initiative erste Anreize und Einblicke für eine gute Berufswahl geben zu können. Besonders nach den letzten zwei Jahren ist der persönliche Austausch für alle Beteiligten mit Sicherheit eine schöne und nützliche Erfahrung.“